Lemon Tree und viel viel mehr!

Sie sind in Russland live vor über 100.000 und im chinesischen Fernsehen vor 30 Millionen Menschen aufgetreten, schreiben Musik, die überall auf der Welt gehört wird und haben mehr als sechs Millionen Platten verkauft. Qualitätspop in Beatles-Tradition – viel mehr als nur »Lemon Tree«! Fools Garden sind mit ganzer Band oder in Trio-Besetzung buchbar.

Fools Garden Booking Infos

Herkunft: Pforzheim
Programm: Unplugged Trio
Band und Crew: 4 Personen

Programm: Full Band
Band und Crew: 8 Personen

Spielzeit: bis zu 120 Minuten

Crew: 3 bzw. 7 PersonenFacebook

Homepage

Technical Rider
auf Anfrage

Programm2017

Fools Garden Pressefotos

<           Als Peter Freudenthaler und Volker Hinkel 1991 in Pforzheim ihren Fools Garden gründeten, ahnten sie nicht, dass ihre musikalischen Gewächse einmal weltberühmt werden würden.„Lemon Tree“ – der Zitronenbaum aus dem Nordschwarzwald fasziniert bis heute die ganze Welt. In über 40 Sprachen wurde der Titel übersetzt und über 6 Millionen Mal verkauft.

Auf der ganzen Welt on tour
Fools Garden ist seit dem eine der wenigen deutschen Bands, die mit handgemachter Popmusik auch international Erfolge feiern. In den letzten Jahren gab die Band Konzerte in England, Litauen, Russland, Singapur und China. Fools Garden nahm als einzige deutsche Band an einem international besetzten Benefizkonzert für die Erdbebenopfer in China teil und trug so dazu bei, dass über 10 Millionen Euro Spenden eingespielt wurden. ARD und ZDF berichteten darüber in den Abendnachrichten.

Werbehit Wild Days und Welthit Lemon Tree
Anfang der 1990er Jahre startete Fools Garden bei einem kleinen Label. Erste bundesweite Beachtung gelang der Band mit dem Song „Wild Days“, der in einem C&A Werbespot eingesetzt wurde. 1995 folgte dann ihr Superhit „Lemon Tree“, der die Band innerhalb von wenigen Monaten weltberühmt machte. Insgesamt wurde der Titel in 45 Sprachen übersetzt und in 40 Ländern veröffentlicht. In Deutschland (dreifach), der Schweiz, Österreich, Belgien, Dänemark und Frankreich wurde die Single mit Gold ausgezeichnet; in Norwegen und Irland erhielten Fools Garden sogar Platin. Das kurze Zeit später erschienene Album „Dish Of The Day“ schaffte ebenfalls den Sprung an die Spitze zahlreicher Charts, erlangte Platinstatus in Deutschland und Gold in den Ländern Österreich, Schweiz, Dänemark, Italien, Hongkong und Malaysia. Einen solchen Welthit konnte die Band nicht wiederholen. In den Folgejahren produzierten Fools Garden aber einen Radiohit nach dem anderen: Songs wie „It can happen“, „Why did she go“, „Suzy“ oder „Dreaming“ kennt wohl jeder aus dem Radio.

Neue Musiker – eigenes Label
Eine große Veränderung erfolgte 2003: Bandleader Volker Hinkel und Peter Freudenthaler gründeten ein eigenes Label und holten neue Bandmitglieder ins Boot. Das erste Album in der neuen Bandformation „Ready for the real life“ wird zu Recht von Fans und Kritikern als das bisher beste Album der Band gehandelt. Songs wie „Man of Devotion“ oder „Does anybody know“ führten einige Radiocharts an.

Umjubelte unplugged-Shows
In den letzten Jahren tritt Fools Garden auch gerne unplugged auf: Wenn es der Terminplan zulässt, präsentieren die Bandleader Hinkel und Freudenthaler ihre Songs in Duo oder Triobesetzung auf Kleinstkunstbühnen. Wie gut das funktioniert, beweist die Tatsache, dass ihre Unplugged-Show mit einem Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurde. 2005 erhielten sie das Ravensburger „Kupferle“. 2008 und 2009 folgten „Best-Of-unplugged-Touren“ in voller Besetzung mit den größten Hits aus ihrer über 15-jährigen Bandgeschichte – unplugged, rein akustisch.

High Times – the Best of Fools Garden
Im Herbst 2009 (VÖ 02.10) erschien das Best Of-Album von Fools Garden. Eine Sammlung all der großartigen Songs, die definitiv jeder schon gehört hat, die es aber aus dem “Lemon Tree”-Schatten vielleicht nie ganz in die Wahrnehmung geschafft haben, die ihnen zusteht. Zeit, dies zu ändern. Mit „High Time“, dem offiziellen Song zur DTTL-Saison 2009/2010, ist sogar ein brandneuer Track vertreten. Und wie es sich für eine Band gehört, die ganz besonders live in concert besticht, erscheint das Best Of-Album nicht nur in der Standardversion, sondern auch in einer Premiumversion (Best Of-Album + Live-Aufnahmen der letzten zwei Unplugged-Touren), die das ergänzt, was Fools Garden am liebsten tun: Live spielen.

Band press kitsQuantcast

Das siebte Album
Oktober 2012 erschien “Who is Jo King?”. Diesmal sind sie vor allem optisch den Beatles sehr nah: der Band ist es gelungen, Klaus Voormann für das Coverartwork zu gewinnen. Der 71-jährige Grafiker und Bassist Voormann zeichnete das legendäre Revolver-Cover der Beatles. Das Artwork von “Who is Jo King?” ist eine Hommage an “Revolver”. Die Band veröffentlichte bislang 7 Alben; das Repertoire umfasst fast 100 Songs. Britischer Sound und die unverwechselbare Stimme von Peter Freudenthaler sind die prägenden Elemente, die das breite musikalische Spektrum der Band zwischen Gute-Laune-Pop, Balladen und z.T. orchestralen Rocksongs vereinen.

Aktuelle Facebookpostings der Band…